News

„Eine Gewerbe- und Industriefläche von hoher Qualität“

18. Juli 2018 | Rubriken: Areal

Bei seinem gestrigen Besuch (17.07.) in Marl bekräftige NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart das Interesse der Landesregierung an der Entwicklung von gate.ruhr.

Umklappen der Halde ist wirtschaftlich nicht vertretbar

2. Mai 2018 | Rubriken: Areal

Geplantes Industrie- und Gewerbegebiet bleibt ein wichtiges Zukunftsprojekt für die Region / Projekt hat weiterhin die volle Unterstützung der Landesregierung

 

Machbarkeitsstudie: Entwicklung von gate.ruhr kann 2018 beginnen

14. November 2017 | Rubriken: Areal

Ein Zukunftsstandort mit 1.000 neuen Arbeitsplätzen für Marl und die Region: Das ist das erklärte Ziel der Stadt Marl und der RAG Montan Immobilien GmbH (RAG MI), die gemeinsam die Fläche des Bergwerks Auguste Victoria 3/7 entwickeln wollen. Die Machbarkeitsstudie wird noch in diesem Jahr abgeschlossen. „Die aktuellen Ergebnisse sprechen eine deutliche Sprache: gate.ruhr ist machbar!“, bilanziert Bürgermeister Werner Arndt. Am Samstag, 11. November, informieren Gutachter, Planer und Politik bei einer „Zukunfts-Arena“ ab 14 im Rathaus über aktuelle Ergebnisse.


Autobahnanschluss soll Anlieger und Straßennetz entlasten

| Rubriken: Areal

Die Entwicklung von gate.ruhr sieht die Ansiedlung von Industrie- und Gewerbebetrieben mit bis zu 1.000 neuen Arbeitsplätzen vor. Um das Verkehrsnetz und Anwohner zu entlasten, haben die Stadt Marl und RAG MI die zu erwartenden Verkehrsströme intensiv analysieren und Alternativen für die verkehrliche Erschließung entwickeln lassen. Im Fokus steht die Anbindung über einen neuen Anschluss an die A52 oder A43. „Uns liegt sehr daran, die Verkehrsbelastung der Anlieger an der Carl-Duisberg-Straße so gering wie möglich zu halten“, erklärt Bürgermeister Werner Arndt.

Zukunfts-Arena zu gate.ruhr am 11.11. im Rathaus Marl

10. November 2017 | Rubriken: Areal

RAG MI und Stadt informieren über Ergebnisse der Machbarkeitsstudie für das geplante Industriegebiet in Marl / Zukunfts-Arena am 11.11. 2017 im Rathaus

Eine Vision nimmt Form an: 1.000 Arbeitsplätze für Marl

3. August 2017 | Rubriken: Areal

Noch bis zum Jahresende fördert der Bergbau auf Auguste Victoria 3/7 – aber die Vorarbeiten für eine Folgenutzung laufen bereits auf Hochtouren. „Die ersten Ergebnisse zeigen: Unsere Vision für das Areal weist in die richtige Richtung. Wir haben die realistische Aussicht, hier mittelfristig 1.000 neue Arbeitsplätze für Marl und die Region zu schaffen“, sagte Bürgermeister Werner Arndt heute (3.9.) bei der Vorstellung der Zwischenergebnisse aus der Machbarkeitsstudie.